Pro Retina

Von der Lupe bis zum Laser-Blindenstock

Die richtigen Hilfsmittel verhelfen in hohem Maße zu mehr Selbstbestimmtheit und Lebensfreude. PRO RETINA Deutschland unterstützt betroffene Menschen mit umfassenden Beratungs- und Informationsangeboten. Dazu legt die Selbsthilfevereinigung jetzt gleich drei aktuelle Publikationen vor.

CORONA belastet Low Vision

Verbände sorgen sich um Chancengleichheit

Morgens eine Videokonferenz, mittags schnell online für die Familie einkaufen und abends einen Film streamen – mit dem Beginn der Kontaktbeschränkungen hat ein Boom digitaler Angebote eingesetzt. Leider ist ein Großteil davon für blinde und sehbehinderte Menschen nicht nutzbar. „Während alle Welt bei der Digitalisierung fröhlich Vollgas gibt, werden wir ausgebremst“, stellt Klaus Hahn, Präsident des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) fest. Gemeinsam fordern deshalb der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) und der DBSV eine überfällige gesetzliche Regelung zur Barrierefreiheit digitaler Angebote.

Kurzfilm

Ich sehe nicht, was Du noch siehst

#PRO RETINA hat einen Kurzfilm zum Thema #Netzhauterkrankungen herausgebracht. Drei betroffene Menschen geben berührende Einblicke in ihr Leben mit fortschreitender #Sehbehinderung. Für die Mitmenschen sind diese Schicksal oftmals schwer zu verstehen. In dem auf YouTube veröffentlichten Film schauen die Betroffenen zurück auf die Zeiten ihrer Diagnose, aber auch nach vorne in ihre Zukunft. Ein Highlight.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.