Tägliche Lidrandpflege in 3 Schritten

Eine Entzündung der Lidränder, Blepharitis genannt, kann sehr unangenehm sein und lang anhaltende Beschwerden verursachen. Da hilft nur sorgfältige regelmäßige Lidrandpflege.

1. Die Lider werden zehn Minuten lang erwärmt. Mit Hilfe von Gelmasken und Wärmebrillen kann dies einfacher und komfortabler erreicht werden als mit Kompressen (z.B. Waschlappen), da diese zu schnell abkühlen. Während Kompressen die Temperatur am Unterlidrand nur etwa eine Minute bei über 38 Grad halten können, schaffen dies kommerzielle Hilfsmittel mehr als sieben Minuten lang.

2. Die Lidkanten werden mit einem feucht-warmen Wattestäbchen oder Wattepad gereinigt. Oberflächliche Verkrustungen werden dabei abgetragen und die Ausführungsgänge der Drüsen freigelegt. Unterstützen können auch hier kommerzielle Produkte zur Lidreinigung.

3. Die Lider werden massiert.