SightCity fällt aus!

Angesichts der kritischen Lage durch die weltweite Ausbreitung von COVID-19 hat die SightCity GmbH sich dazu entschieden, die SightCity Frankfurt 2020 komplett abzusagen. „Das Veranstaltungsteam bedauert diese Entscheidung sehr“, erklärt Ingrid Merkl, Geschäftsführerin der SightCity GmbH. „Doch die Gesundheit aller an der Messe Beteiligten – Besucher, Mitarbeiter, Aussteller und Referenten – steht an erster Stelle.“

Anzeigen

Die nächste SightCity findet statt vom 19. bis 21. Mai 2021.

Die Messe feiert 2021 Premiere in ihrem neuen Veranstaltungsort, dem Kap Europa. Das Kongresshaus der Messe Frankfurt ist nur eine U-Bahn-Station oder zehn Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Auf vier Etagen erwarten die Besucher der SightCity mehr als 7.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Gemeinsam Großes bewegen
Seit 2003 präsentiert die Fachmesse SightCity in Frankfurt Hilfsmittel und Dienstleistungen für sehbehinderte und blinde Menschen. Mehr als 20 Länder sind jedes Jahr vertreten. Neben der Ausstellung bietet das SightCity Forum immer ein vielseitiges Vortragsprogramm. Die SightCity ist in gemeinsamer Organisation verschiedener Hilfsmittelhersteller entstanden. Gemeinsam etwas Neues möglich zu machen, auch wenn man sonst im Wettbewerb zueinander steht: Dieser Ansatz zählt in der Coronakrise mehr denn je. Die SightCity kann nicht stattfinden, doch die Hilfsmittelhersteller sind weiterhin für ihre Kunden da – mit digitaler und telefonischer Beratung und einer aktiven Produktion.

Eine Übersicht aller Aussteller, die dieses Jahr bei der SightCity gewesen wären, und weitere Informationen gibt es unter: www.sightcity.net