Fitmacher für den Herbst

Spinat und Mangold sind leckere herbstliche Gemüsesorten und für die Augen tun sie auch noch etwas. Die freien Radikalfänger liefern nämlich viel Lutein. Schnell und einfach kann man mit beiden gesunde und appetitliche Gerichte zaubern.

Mangold-Tomaten-Tarte

Zutaten für einen Blätterteig:

  • 1 Rolle frischer Blätterteig 1 Mangold
  • etwa 10 Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • 3 Eier
  • 100ml Milch
  • 2 Esslöffel Pinienkerne Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, damit er sich besser ausrollen lässt, und dann den Mangold vorbereiten: Putzen, den Strunk herausschneiden und die Blätter in grobe Stücke schneiden.

2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen, eine Knoblauchzehe hineinpressen und den nassen Mangold hineingeben. Etwa drei Minuten erhitzen, bis er zusammengefallen ist.

3. Den Blätterteig ausrollen und vorsichtig in eine Tarteform drücken. Den Mangold darauf verteilen. Die Kirschtomaten halbieren und ebenfalls in die Tarteform geben. Aus Eiern, Milch, Salz und Pfeffer den Guss erstellen und über den Mangold gießen.

Die Pinienkerne darüber streuen und bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen. Das Ganze können Sie entweder sofort heiß genießen oder abkühlen lassen.

Quelle: danielas-foodblog.de

Lachsrollen mit Spinat und Frischkäse

Zutaten für 3 Personen:

  • 150g TK Blattspinat
  • 4 Eier
  • etwas Reibekäse
  • 200g Kräuterfrischkäse 300g Räucherlachs Pfeffer & Salz Meerrechtich

Zubereitung:

1. Den Spinat auftauen lassen. Eier mit Salz und Pfeffer miteinander verquirlen.

2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Eiermasse darauf geben, den Spinat flach darauf verteilen, anschließend alles mit Käse bestreuen. Bei 180°C ca. 10 Min. stocken lassen. (Achtung: Nicht zu lange im Ofen lassen!) Dann die Eierplatte auf ein sauberes Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen und alles abkühlen lassen.

3. Nun alles mit dem Frischkäse bestreichen und mit dem Lachs belegen, den Lachs anschließend mit etwas Meerrechtich bestreichen, danach die Platte vorsichtig eng zusammen rollen. Die Rolle in Streifen schneiden und servieren.

Die Rolle wird etwas fester, wenn sie in Alufolie eingepackt und noch 1-2 Stunden in den Kühlschrank gelegt wird.

Quelle: shelikes.de