#Engagement: Essilor gemeinsam mit den Vereinten Nationen für mehr Verkehrsicherheit

Das Unternehmen Essilor gab heute bekannt, dass es eine Spende in Höhe von 1 Million Brillen und Sonnenbrillen an den Straßenverkehrssicherheitsfonds der Vereinten Nationen (UNSRF) geleistet hat. Damit ist das Unternehmen Partner zur Förderung globaler Maßnahmen für gutes Sehen der Verkehrsteilnehmer. Die Ankündigung erfolgt im Vorfeld der 3. Globalen Ministerkonferenz (19.-20. Februar) in Stockholm, um die Agenda für die Erreichung der UN-2030-Ziele für die Straßenverkehrssicherheit festzulegen.

Täglich sterben 3.700 Menschen auf den Straßen der Welt. Verkehrsunfälle zählen zur Haupttodesursache bei Kindern und jungen Erwachsenen im Alter von 5 bis 29 Jahren. Ein Trend, der in den letzten Jahren mit der Entwicklung der Mobilität weltweit gewachsen ist. Die Verhütung verkehrsbedingter Unfälle und Todesfälle ist von entscheidender Bedeutung für die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Gesundheit, Städte und Infrastruktur, in denen die Straßenverkehrssicherheit eine wichtige Rolle spielt.

Mit bis zu 90% der Informationen, die auf der Straße benötigt werden, ist eine gute Sicht für Fahrer, Biker, Radfahrer und Fußgänger von entscheidender Bedeutung, um sichere und angemessene Entscheidungen treffen zu können. Es besteht jedoch ein erheblicher Mangel an Bewusstsein für die Bedeutung eines guten Sehvermögens. Zudem ist Zugang zu nachhaltiger Sehversorgung in weiten Teilen der Welt nach wie vor begrenzt. Immer noch leidet jeder Dritte an unkorrigierter Sehschwäche.

Neben der Spende von 1 Million Brillen und Sonnenbrillen bis 2030 wird das Unternehmen nach eigener Aussage weiterhin Innovationen für Lösungen zur Diagnose, Korrektur, zum Schutz und zur Verbesserung des Sehvermögens aller Verkehrsteilnehmer entwickeln. "Gute Sicht ist entscheidend für die Verkehrssicherheit. Ohne sie gefährden wir nicht nur uns selbst, sondern jeden auf der Straße. Indem wir die visuellen Bedürfnisse aller Verkehrsteilnehmer berücksichtigen, tragen wir dazu bei, die Straßen der Welt sicherer zu machen", fügte Jayanth Bhuvaraghan, Chief Mission Officer von Essilor und EssilorLuxottica, hinzu.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.