BOLLÉ: Brillenglas mit Augmented-Reality testen

Das Unternehmen bringt mit Hilfe der Partner QReal und M7 Innovations das erste Augmented-Reality Sonnenbrillen-Erlebnis für Smartphones auf den Markt. 

Innerhalb von Instagram wird der Anwender eingeladen Bollés Phantom-Glas mit dem Sonnenbrillen-Modell Chronoshield auszuprobieren. Nachdem dieser die Brille auf seinem Gesicht gesehen hat, wechselt er die Kamera des Smartphones einfach von der Selbstansicht zur Frontsicht und kann so die Sicht durch die Phantomgläser erleben. Somit können Sonnenbrilleneffekte wie Kontraststeigerung, Antibeschlag und Photochromie in die reale Umgebung eingebracht und getestet werden. 

“AR wird routinemäßig zur Anprobe verwendet und steigert sicherlich das Kauferlebnis. Aber AR zum Ausprobieren, das ist eine Premiere”, sagte Louis Cisti, Vizepräsident für Globales Marketing bei Bollé Brands. “In der neuen Normalität des Einzelhandels erkannte Bollé, dass Sicherheit jetzt das Wichtigste ist. Die Verbraucher verlangen Einkaufserlebnisse, die die physische Interaktion minimieren. Wenn es jedoch um den Kauf einer Premium-Sonnenbrille geht, haben sie immer noch hohe Erwartungen und erwarten greifbare Vorteile. Bollés AR-Test macht all dies möglich. Die Käufer erhalten wahrnehmbare Leistungsvorteile, bevor sie einen Kauf tätigen”, so Cisti weiter.