- Die Seite befindet sich vorübergehend im Aufbau -

News Ticker

Hilfsprojekt: EinDollarBrille feiert erfolgreiches Jahr 2015

Salomy freut sich über ihre neue Brille

Im Jahr 2010 erfand der ehemalige Mathematik- und Physiklehrer Martin Aufmuth die EinDollarBrille. Sie soll auch Menschen in den ärmsten Ländern der Welt zum guten Sehen verhelfen. Nach 5 Jahren kann der Verein auf viele erfolgreiche Projekte zurückblicken – auch 2015. Das lässt der Jahresbericht erkennen.

In Burkina Faso beispielsweise, einem der ärmsten Länder, leben inzwischen 25 teilweise körperbehinderte Menschen von der Produktion und dem Verkauf der EinDollarBrille. Rund 1.000 Brillen werden dort durchschnittlich im Monat verkauft. Im Oktober 2015 konnte die 10000. gefeiert werden. Auch in Bolivien ist der Verein aktiv. Hier ist seit 2015 die erste mobile Optikereinheit unterwegs, die in den extrem entlegenen und armen la?ndlichen Gebieten kostenfreie Sehtests durchfu?hrt und EinDollarBrillen verkauft.

International erhält der Verein große Aufmerksamkeit. So hielt Martin Aufmuth, Gru?nder und 1. Vorsitzender, im Januar 2015 vor der großen Versammlung der UNESCO in Paris einen Vortrag u?ber die EinDollarBrille. Rund 1.000 Wissenschaftler und Regierungsvertreter aus aller Welt hatten sich dort zur großen Auftaktveranstaltung des Jahrs des Lichts versammelt. Die Begru?ßung u?bernahm UN–Generalsekreta?r Ban Ki–moon. Und auch zum Jahresende gab es eine gute Nachricht: Am 12. November 2015 erhielt die EinDollarBrille in San Jose, Kalifornien mit dem renommierten Tech Award die zweite große internationale Auszeichnung.

Pläne für die zukünftige Arbeit sind ebenfalls schon geschmiedet. Unterstützt durch die im November 2015 geschlossene strategische Partnerschaft mit der Else Kro?ner– Fresenius–Stiftung soll zunächst die su?dliche Region von Malawi und spa?ter das ganze su?dafrikanische Land mit Brillen versorgt werden.

In Burkina Faso arbeitet der Verein mit der Siemens Stiftung zusammen. 2016 soll hier ein zweites Team in der Stadt Kaya aufgebaut werden. Die franzo?sische Stiftung l‘Occitane unterstu?tzt zusa?tzlich unter anderem beim Aufbau weiterer Verkaufsstellen in der Hauptstadt Ouagadougou.

Ein besonderes Highlight des Jahres war die Gru?ndung der ersten westlichen Schwesterorganisation. Am 13.12.2015 wurde die EinDollarBrille Schweiz in Zu?rich ins Leben gerufen.

Quelle: EinDollarBrille e.V.